Susanne Giesa

 


Geboren in Dessau/Anhalt. Erster Klavierunterricht mit 5 Jahren an der Musikschule ihres Heimatortes.

1989 bis 1996 Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Erstes Hauptfach Klavier bei Prof. Helgeheide Schmidt, zweites Hauptfach Gesang bei Prof. Helga Forner.
Verschiedene Meisterkurse als Liedpianistin, so unter anderem bei Elisabeth Schwarzkopf und Dietrich Fischer-Dieskau.
1993 Sonderpreis für Liedbegleitung beim "Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Wettbewerb" (Stiftung "Preussischer Kulturbesitz").
1999 Abschluß des künstlerischen Aufbaustudiums für Kammermusik und Liedgestaltung an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig mit "Auszeichnung".
Lehrauftrag am gleichen Institut für vokale Korrepetition seit 1997 beim Dresdner Kreuzchor und an der TU Dresden tätig.
Begleiterin und Kammermusikpartnerin für Instrumental- und Vokalsolisten bei Konzerten verschiedener internationaler Festivals, wie Kissinger Sommer, Alpenklassikfestival und Kammermusikreihen.
Verschiedene CDs mit Liedern von Schubert, Brahms und Mendelssohn Bartholdy.

 


Susanne Giesa plays:

♦ R. Strauss:

   Blauer Sommer   

   Breit’ über mein Haupt dein schwarzes Haar

   Die Händler und die Macher

   Die Künstler sind die Schöpfer

   Drei Masken sah ich am Himmel stehn

   Einst kam der Bock als Bote

   Es liebte einst ein Hase

   Es war einmal ein Bock

   Es war einmal eine Wanze

   Hast du ein Tongedicht vollbracht

   Hoffen und wieder verzagen

   Mein Herz ist stumm, mein Herz ist kalt

   O lieber Künstler sei ermahnt

   O Schöpferschwarm, o Händlerkreis

   Schön sind, doch kalt die Himmelssterne

   Stiller Gang

   Unser Feind

   Von Händlern wird die Kunst bedroht

   Weisser Jasmin

   Wenn

   Wie sollten wir geheim sie halten

   Wozu noch, Mädchen, soll es frommen

Powered by Bullraider.com
Joomla templates by a4joomla